Dominik ist am Ende

Während die Gerners nach Dominiks Anruf neue Hoffnung schöpfen, dass die Entführung bald ausgestanden ist, bleibt Dominik nach dem Telefonat allein und ohne Informationen zurück. Das Gefühl der Hilflosigkeit gewinnt Überhand und so sammelt Dominik seine Kräfte, um die Entführer wenigstens dazu zu bewegen, ihm mitzuteilen, wann die Geldübergabe ist und wie es weitergeht. Daraufhin bekommt er zwar nähere Informationen, doch die fallen alles andere als positiv für ihn aus. Pia bleibt, trotz des Triumphes gegenüber ihrem Vater, reserviert. Erst als er ihr wirklich den verdienten Respekt zollt, glaubt sie, ihm gezeigt zu haben, was in ihr steckt. Doch als 'Papsch' mitbekommt, dass Pias Mitgesellschafter aus persönlichen Gründen kaum bei der Party oder beim Aufräumen helfen, hält er ihr erneut vor, sich nur ausnutzen zu lassen. Lässt Pia das auf sich sitzen?