Fürsorge

Katrin gelingt es, Gerner von seiner Wut auf Sophie abzulenken. Als sie jedoch am nächsten Tag mitbekommt, wie Gerner die Rache gegen Leon und Sophie weiter vorantreibt, glaubt sie, Gerner versuche damit nur die Trauer über Dominiks Verlust zu überdecken. Auch wenn Maren die Beziehung zu Alexander nicht beenden will, kann sie nicht neben ihm schlafen und er muss Quartier auf der Couch beziehen. Als Jonas seine Mutter nachts weinen sieht und die Stimmung am nächsten Morgen deutlich gedrückt ist, zählt er jedoch eins und eins zusammen und macht Alexander eine Ansage. Lilly ist es unangenehm, dass sie bei der Protestaktion ausgerechnet vor Chris eine Panikattacke hatte. Als sie später zu ihm geht, um sich zu entschuldigen, stellt sie fest, dass Chris nicht zu Hause ist und schnüffelt neugierig in seinen Sachen. Als er plötzlich zusammen mit einem Mädchen und eindeutigen Sex-Absichten nach Hause kommt, steckt Lilly in der Klemme.