Toni bemerkt nicht, dass Shirin sie beobachtet

Toni bemerkt nicht, dass sie von Shirin beobachtet wird. Als sie nach Hause kommt, nimmt Shirin sie sogleich ins Kreuzverhör und fragt sie aus. Toni fühlt sich in die Enge getrieben, und ihr bleibt nichts anderes übrig, als Shirin mal wieder eine Lüge aufzutischen. Als Yvonne mitbekommt, dass Gerner sie angelogen hat, um zu helfen, lässt sie sich nicht anmerken, wie sehr sie seine Geste berührt hat.