Jetzt testen

Unter Löwen

Auf der Suche nach Löwen im entlegenen Osten Sambias: Der ehemalige US Navy Seal Joel Lambert will die kraftvollen Raubtiere aus nächster Nähe beobachten und erforschen.

Dokumentation | Staffel 316, Folge 101 | Fr. 27.11.2020, 03:00 Uhr
ab 6
Unter Löwen

Das könnte Dir auch gefallen

TVNOW | Original
| Box-Set
TVNOW | Exklusiv
TVNOW | Exklusiv

Informationen zur Doku-Serie: Im Angesicht des Raubtiers

In der 2014 erstausgestrahlten Dokumentation aus dem Vereinigten Königreich nähert sich Joel Lambert, ehemaliges Mitglied der Navy Seals, in einer speziellen Glaskonstruktion lebensgefährlichen Raubtieren an. Ausgerüstet mit hochmodernen Kameras, einem für Joel vorgesehenen Schutzkäfig und einem Team aus Biologen und Kameraleuten begeben sich die Experten ins Visier großer Prädatoren.

Welchen Tieren begegnet das Team in der Serie Im Angesicht des Raubtiers?

Jede Folge von Im Angesicht des Raubtiers widmet sich einem bestimmten Prädator. In der afrikanischen Savanne begegnet das Expertenteam wilden Löwen, die dort eine große Auswahl an Beutetieren vorfinden: Büffel, Zebras und andere pflanzenfressende Herdentiere bevölkern das Land. Löwen zeichnen sich durch ein spezielles Angriffsverhalten aus und töten ihre Opfer mit unbändiger Kraft. Die Forscher verschanzen sich in einer Kabine aus Plexiglas, um die Angriffe der Raubkatzen aus nächster Nähe zu verfolgen. Dabei legen sie ihr Leben in die Hände des stabilen Materials, das sie vor den Raubtieren schützt. In einer anderen Folge nimmt das Team den Weißen Hai ins Visier. Die Raubfische machen besonders gern Jagd auf Robben und haben raffinierte Angriffstechniken und Schwimm-Manöver entwickelt. So sind sie beispielsweise in der Lage, sich mit hohem Tempo aus dem Wasser zu schleudern. Auch Eisbären stehen im Fokus der Tierforscher, denn als größte Landräuber überhaupt verdienen sie einen Platz in der Serie. Die Prädatoren wiegen an die 800 Kilogramm und trotzen eisigen Temperaturen – obendrein ist ihr Überleben von ihrem Jagderfolg abhängig.

Welche Orte bereist das Doku-Team?

Die Reise führt das Team in Im Angesicht des Raubtiers um die ganze Welt, konzentriert sich aber auf den afrikanischen Kontinent, denn hier sind besonders viele große Landraubtiere beheimatet. In Afrika nähern sich die Forscher Löwen und Hyänen an. Löwen sind die größten Raubkatzen des Kontinents, während sich Hyänen durch hoch entwickelte soziale Strukturen auszeichnen. Beide sind in der Savanne beheimatet, einer Landschaft voller Grasgewächse und Sträucher, in denen sie perfekte Tarnungsmöglichkeiten finden. Bei der Suche nach dem Eisbären reist das Team ins arktische Eismeer nahe Spitzbergen, wo das Tier ein Habitat besitzt. Dem Weißen Hai begegnen die Tierforscher in der False Bay bei Kapstadt in Südafrika, wo Menschen den Raubfisch für seine verhängnisvollen Attacken fürchten.

Im Angesicht des Raubtiers: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2014

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 30.04.2016, Animal Planet

Produktionsland

  • GroĂźbritannien

Genre

Originaltitel

  • Predators Up Close with Joel Lambert

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffelanzahl

  • 1 Staffel

Episodenanzahl

  • 5 Episoden

Länge der Episoden

  • 45 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Jetzt die Dokumentarserie Im Angesicht des Raubtiers in der Mediathek auf TVNOW ansehen und die Tierforscher um Joel Lambert bei ihren Konfrontationen mit gefährlichen Raubtieren an Land und zu Wasser verfolgen!

  • TVNOW
  • Serien
  • Im Angesicht des Raubtiers

© 2020 RTL interactive GmbH