Schulzeit

Der 16-jährige Michael Weber wird tot in der Schultoilette aufgefunden. Die Schule ist für Gewalttaten unter Schülern schon bekannt. Michael selbst hatte auch mehrmals seinen Mitschüler Dietmar gequält und vor anderen lächerlich gemacht. Daher vermuten die Ermittler Kehler und Bonhoff zunächst eine Rachetat. Sie befragen alle in der Schule, die mit ihm zu tun hatten. Doch niemand will so recht etwas wissen. Bis sie schließlich über Mehmet, einem Freund des Opfers, einen Hinweis bekommen, dass es weniger um Streit zwischen Mitschülern ging, sondern ein Lehrer Rache geübt haben könnte.