Standgericht | Folge 8

PREMIUM
Staffel 4, Folge 8, L├Ąnge 46 Min, ab 12

Inhalt:

Die ehemalige Bankangestellte Gerda Reinhard steht wegen Mordes an ihrem Vorgesetzten vor Gericht. Staatsanwalt Lotze glaubt, dass Frau Reinhard sich an ihrem Chef f├╝r eine geplatzte Bef├Ârderung r├Ąchen wollte. Die Tatsache, dass Reinhard k├╝rzlich eine Geschlechtsumwandlung durchgemacht hat und nun ein Mann ist, kann vor Gericht kaum ber├╝cksichtigt werden, da Reinhard zu ihrer Verteidigung nichts sagt. W├Ąhrend Bongartz auf dem Flur auf Kehler wartet, der im Prozess eine Aussage machen muss, nimmt Reinhards Freund Beckmann alle Anwesenden im Gerichtssaal mit einer Zeitz├╝nderbombe als Geiseln. Er fordert, den Prozess neu aufzurollen, mit zw├Âlf Geschworenen und ihm als Richter. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, erschie├čt er kurzerhand Reinhards Verteidiger. Der gespenstische Prozess nach amerikanischem Vorbild beginnt. Unterdessen bereitet sich das SEK darauf vor, den Gerichtsaal zu st├╝rmen. Doch der erste Versuch misslingt. Kehler wird dabei schwer verletzt und droht zu verbluten. Da nimmt der trotz des Angriffs andauernde Prozess eine weitere dramatische Wendung.
Weniger Infos | Cast

┬ę 2020 RTL interactive GmbH