Jetzt testen
k-return-of-kings

Knave

Ein Jahr ist seit den Ereignissen auf der Schulinsel vergangen. Seitdem wird der Silberne König Yashiro Isana vermisst und Jungle hat zum Leidwesen von Scepter 4 und Homra seinen Einfluss auf die Schulgemeinde ausgebaut.

Anime | Staffel 1, Folge 1 | WATCHBOX
ab 12Mehr bei WATCHBOX
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Ganze Staffel
Ganze Staffel
Ganze Staffel
Ganze Staffel
Ganze Staffel
Ganze Staffel

K - Return of Kings

K: Return of Kings ist eine Fortsetzung des japanischen Animes K – auch bekannt als K Project. Im Jahr 2015 erschienen 13 Folgen der Serienfortsetzung K: Return of Kings. Die Serie spielt in einer alternativen Realität, in der Japan von sieben Königen beherrscht wird.

Was ist ĂĽber die Reihe K Project bekannt?

Die Geschichte des K Project begann im Jahr 2012, als die Reihe mit dem Anime K in Japan mit 13 Folgen debütierte. Anders als viele anderen Franchises aus Japan hat K damit nicht seine Wurzeln im Manga, sondern begann mit der animierten Serie. Aus der Serie schließlich entstanden Mangas wie K: Memory of Red, K: Stray Dog Story oder K: Days of Blue – und weitere animierte Serien-Fortsetzungen. Auf die originale Serie K folgte 2014 beispielsweise der Kinofilm K: Missing Kings, bis ein Jahr darauf die auf der ersten Staffel und dem Film basierende Serienfortsetzung K: Return of Kings veröffentlicht wurde. Tatsächlich gibt es mittlerweile gleichfalls ein Manga zur Serie K: Return of Kings. Für K sowie K: Return of Kings war das japanische Studio GoHands kreativ verantwortlich. Dabei werden die verschiedenen Veröffentlichungen von K durch das gleiche Erzähluniversum inhaltlich verbunden. In einer alternativen Realität wird das moderne Japan von sieben Königen beherrscht. Die Könige beaufsichtigen je einen eigenen Klan, der mit einer Farbe verbunden ist – wie der rote Klan HOMRA und der grüne Klan JUNGLE. Dabei behandelt die Serie die Konflikte und Konfrontationen in dieser fiktiven Version Japans. Neben Mangas und animierten Serien erschien 2018 die weitere Filmveröffentlichung K: Seven Stories sowie ein Computerspiel namens K: Wonderful School Days. Aus der animierten Serie hat sich seit 2012 schließlich ein facettenreiches Medienfranchise entwickelt.

Welchen Serien ähnelt K: Return of Kings?

Basierend auf dem Setting des modernen Japans und den verschiedenen Erzählperspektiven gibt es ein ähnliches Serienprojekt für Animefans: Durarara! – ein moderner und zugleich surrealer Blick auf ein alternatives Tokio und die faszinierenden Charaktere darin. Auch ästhetisch-visuell sind beide Serien auf einem ähnlich hohen Level anzusiedeln. Eine gleichartige Ästhetik sowie einen leicht humoristischen Unterton teilen K: Return of Kings und Noragami, das ebenfalls in einer alternativen Version des modernen Japans spielt. Statt Königen treten hier aber Götter auf, welche das moderne Japan um fantasievolle Facetten erweitern. Ebenso populär ist die japanische Animeproduktion Akame ga Kill, die eine ähnliche Genremischung mit fantasievollen Elementen teilt – und vergleichbar actionreich aufgebaut ist. Doch K Project hebt sich grundsätzlich von vielen anderen Serien durch seine sehr spezielle Kombination aus Story, Genre und Erzählwelt ab, weshalb man sich die Animeserie nicht entgehen lassen sollte.

K: Return of Kings: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2015

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2018

Regisseure

  • Shingo Suzuki, Hiromichi Kanazawa etc.

Produktionsland

  • Japan

Genre

Titellied

  • Soundtrack von Mikio Endo

Originaltitel

  • K: Return of Kings

Originalsprache (OV)

  • Japanisch

Staffel Anzahl

  • 1 Staffel

Episoden Anzahl

  • 13 Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 25 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Streame die K-Project-Fortsetzung K: Return of Kings mit den insgesamt 13 Episoden jetzt auf RTL+!

© 2021 RTL interactive GmbH