Ausgenutzt

(VOX-Erstausstrahlung: 20.02.13) Jess und Danny beschließen, ein Kind zu adoptieren, da sie niemals ein gemeinsames Kind auf natürlichem Wege kriegen können. Als sie Besuch von einer Sozialarbeiterin bekommen, die ihre Eignung als Adoptiveltern prüfen soll, wird Jess mal wieder vor die Wahl Arbeit oder Privatleben gestellt, denn Chief Gracie braucht die Abteilungsleiterin, um einen Sexualdelikt aufzuklären: Eine junge Frau, Alicia Pratta, wurde auf einer Party ihrer Studentinnenverbindung unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Vor knapp 15 Jahren wurde ihre Mutter ebenfalls sexuell missbraucht. Damals hat der Täter vor Gericht geschworen, ihrer Tochter dasselbe anzutun. Hat er diese Drohung nun in die Tat umgesetzt? Denn obwohl die beiden Pratta-Frauen im Zeugenschutzprogramm waren, gab es ein Leck bei der Polizei, sodass deren wahre Identität herauskam. Jess und ihr Team spüren den Täter Geoffrey Carson auf, der vor kurzem nach Toronto gezogen ist, wo Alicia mit ihrer Mutter Victoria wohnt. Bei seiner Befragung gibt er jedoch an, durch eine Selbsthilfegruppe geheilt zu sein und dass sein Umzug nichts mit der Tat zu tun habe. Allerdings wurde er am Tatabend von mehreren Zeugen auf dem Campus gesehen. Wird Jess den Fall aufklären können, obwohl ihre Gedanken ständig um Danny kreisen? Denn dieser hat ihr gestanden, dass er rückfällig geworden ist, erneut eine Menge Geld verloren hat und sich nun dank Taylor in Therapie befindet. Jess rast vor Wut, denn Dannys blutjunge und bildschöne Partnerin scheint sich immer wieder in ihre Ehe einzumischen.