In Schutt und Asche

Eine 29-jĂ€hrige Frau wird bei einer Bombenexplosion in ihrem eigenen Haus getötet. Der AttentĂ€ter hat kaum Spuren hinterlassen. Deshalb mĂŒssen die Ermittler zunĂ€chst nach einem möglichen Tatmotiv suchen. Auch im zweiten Fall scheint es keine Hinweise zu geben: Ein Mörder hat alles, was auf seine Spur fĂŒhren könnte, verbrannt oder auf andere Weise zerstört. Doch dadurch hat er unabsichtlich neue Spuren hinterlassen.