Inferno ohne Ausweg

Bauer Franz Holler hat seine Scheune in Brand gesteckt, um die Versicherungssumme zu kassieren. Dabei riskiert er das Leben eines Landstreichers, der sich in der Scheune aufhält. Als der nach seiner Rettung den Bauern Holler der Tat beschuldigt, bringt der Gabriele Kollmann, Ralf Staller und den verletzten Landstreicher in seine Gewalt, sperrt die Geiseln in die Scheune und zündet diese erneut an.