Zwischen Leben und Tod

In der Basis der Medicopter-Crew herrscht bedrückte Stimmung: Dr. Gabrielle Kollmann hat die tragische Explosion in einer stillgelegten Chemiefabrik nicht überlebt. Die Kollegen trauern um die beliebte Ärztin. Doch der Arbeitsalltag in der Rettungsstation muss weiter bewältigt werden, und so wird direkt eine neue Ärztin, Dr. Karin Thaler, eingestellt. Ein junges Brautpaar, Eva und Torsten, hat sich für seine Hochzeit etwas Besonderes einfallen lassen. Als begeisterte Bungeespringer wollen sie sich das Ja-Wort im freien Fall geben. Die Hochzeitsgesellschaft hat sich auf einer Brücke versammelt und lauscht dem Priester, der das Ehegelübde verliest. Dann macht sich das Paar zum Tandemsprung bereit. Mit einem lauten Ja springen sie in die Tiefe. Doch der Sicherungshaken der Seilwinde rastet nicht ein, und die beiden werden mit einer enormen Wucht wieder nach oben geschleudert. Dabei wird Eva vom Seil getroffen, und eine Haarnadel des Brautschleiers bohrt sich in ihre Halsschlagader. Verzweifelt versucht Torsten, der selber schwer verletzt ist, seine Braut vor dem Verbluten zu retten. Um die starke Blutung zu stoppen, drückt er die Wunde zu, doch dabei stoppt er auch gleichzeitig die Blutversorgung des Gehirns. Die Zeit wird verdammt knapp. Da sich die Kurbel festgefressen hat, ist es nicht möglich, dass Paar von der Brücke aus zu bergen. Die A-Crew des Medicopters wird angefordert. Sanitäter Peter Berger lässt sich per Seilwinde zu den Verletzten abseilen... Unterdessen setzen nach einem schweren Verkehrsunfall bei der hochschwangeren Lisbeth Wagner die Wehen ein. Dr. Lüdwitz und Pilot Thomas Wächter sind zufällig in der Nähe des Unfallortes und rufen über Handy ihre Kollegin Biggi, die gerade den Medicopter zurück zum Stützpunkt fliegt. Dann setzt frühzeitig die Geburt ein. Die Medicopter-Crew bereitet alles für einen Kaiserschnitt vor.