Gehetzt

Der V-Mann Martin Bäumler ist einer großen Drogen- und Bestechungsaffäre auf der Spur. Besonders heikel ist, dass auch hohe Polizeiränge in die Affäre verwickelt sind. Es gelingt Bäumler, in den Besitz einer Festplatte zu kommen, auf der alle Informationen zur Verhaftung der Drahtzieher gespeichert sind. Als jedoch der Diebstahl auffliegt, heften sich die Verbrecher sofort an Bäumlers Fersen. Gemeinsam mit dem Callgirl Jenny Neuhaus macht sich der verdeckte Ermittler mit dem Sportflugzeug auf den Weg, das Beweismaterial in die richtigen Hände zu bringen. Plötzlich wird das Flugzeug beschossen, und Bäumler schafft es gerade noch, die Maschine im Gebirge Not zu landen. Bei der Landung wird Bäumler schwer verletzt. Kurz bevor er bewusstlos zusammenbricht übergibt er Jenny die geheime Festplatte. Die Bergwacht alarmiert den Medicopter. Als die B-Crew am Unfallort ankommt, wird schnell klar, dass jede Sekunde zählt, um Bäumlers Leben zu retten. Es bleibt keine Zeit, Sanitäter Ralf Staller und Jenny wieder an Bord zu nehmen. Die A-Crew soll die beiden nach dem bevorstehenden Schichtwechsel abholen. Obwohl es Bäumler bis in die Klinik schafft, haben ihn seine Verfolger schließlich doch eingeholt. Unter mysteriösen Umständen wird der V-Mann in der Nacht ermordet. Da die Gangster jedoch die gesuchte Festplatte nicht bei ihm finden können, starten sie eine mörderische Jagd auf Jenny. Sie und Ralf Staller sitzen immer noch fest und warten auf den Medicopter. Als sie aus der Luft von einem Polizeihubschrauber beschossen werden, beginnt für die beiden eine lebensgefährliche Hetzjagd durch das gebirgige Gelände.