Kamikaze

Die junge Ärztin Lena Lassen und der Pilot Martin Eschborn sind zur Einschulung dem Medicopter 117-Team zugeteilt. Auch privat sind die beiden ein Paar. Ihren ersten Einsatz fliegt Lena mit Dr. Harland und Wächter, um einen in Bergnot geratenen Mann aus der Wand zu bergen. Lena übernimmt dabei die Seilbergung des Verletzten. Da starke Fallwinde aufkommen, entscheidet Thomas, den Einsatz vorerst abzubrechen. Fast gleichzeitig hat aber Lena den Bergsteiger erreicht. Da sich nun auch noch das Drahtseil des Hubschraubers im Fels verklemmt, beschließt Lena, sich an das Kletterseil des Bergsteigers zu hängen. Thomas soll derweil gefahrlos das Helicopterseil absprengen. Entgegen der Versicherung des Bergsteigers, er sei gut gesichert, biegt sich plötzlich der Karabinerhaken auf. Vor den entsetzten Augen von Wächter und Harland stürzen Lena und der Bergsteiger in die Tiefe. Auf der Basis wird der Hergang des tödlichen Unfalls von der Polizei aufgenommen. Es besteht kein Zweifel, dass Wächter und Harland keine Schuld trifft. Trotzdem sind beide zutiefst geschockt. Martin sieht die Situation anders: Er ist überzeugt, dass Wächter Schuld am Tod von Lena hat - und er will ihren Tod rächen. Martin entwendet einen Hubschrauber, stellt Wächter in der Luft und fordert ihn zum Duell. Entsetzt verfolgen die Kollegen über Funk, was sich in der Luft abspielt. Da hat Karin die rettende Idee. Sie spielt über Funk das Tonbandprotokoll des Unfalls ab. Als Martin Lenas Stimme hört, die wiederholt sagt "Spreng das Seil ab, Thomas. Mir kann nichts passieren...", lässt er von Wächter ab, landet seinen Helicopter und bricht weinend zusammen.