Höhenangst

Kai und seine Freunde, Piet und Rick, feiern eine bestandene Klausur mit Wodka und Drogen in Kais zweimotorigem Flugzeug. Ohne jedes Verantwortungsgefühl fliegen sie durch die Gegend. Ein Mann, den sie aus Spaß im Tiefflug vor sich her jagen, stürzt einen Abhang hinab und bleibt verletzt liegen, doch die drei Jugendlichen sind von den Drogen vollkommen benebelt und fliegen weiter. Der Medicopter 117 wird verständigt. Die B-Crew fliegt den Verletzten in die Klinik. Der Zustand von Kai, Piet und Rick wird immer bedenklicher. Kai bemerkt zu spät den Korb einer Materialseilbahn, in dem sich drei Menschen befinden. Es gelingt ihm zwar, eine Kollision zu vermeiden, er schrammt aber mit dem Flieger derart über das Zugseil, dass dieses reißt. Der Korb sackt ab und hängt nur noch an dem Sicherheitsseil. Kai tut so, als hätte er nichts bemerkt und fliegt weiter. Piet und Rick sind geschockt, wagen aber nichts zu sagen. Die Situation in dem Seilbahnkorb ist dramatisch. Hans Bauer ist schwer verletzt, seine Frau, Renate, hat sich den Arm gebrochen. Tim wäre bei dem Ruck beinahe aus der Gondel gestürzt. In der Zwischenzeit landet Kai, kaum mehr Herr seiner Sinne, die Maschine. Dann bricht er bewusstlos zusammen. Seine Freunde verständigen die Rettung. Wieder fliegt der Medicopter 117 den Einsatz. Harland erkennt sofort, dass Alkohol und Drogen im Spiel sind. Er bringt alle drei Jungs in die Klinik. Obwohl Piet und Rick Angst vor den Folgen ihrer Tat haben, lässt sie ihr Gewissen nicht in Ruhe. Sie berichten von dem verhängnisvollen Zusammenprall. Sofort fliegt Medicopter 117 zu der Materialseilbahn. Berger seilt sich zu den Verletzten ab, doch die Lage ist dramatisch: Das Sicherungsseil hält die Gondel nicht mehr lange, es reißt immer mehr ein.