Das Sherlock-Konsortium

Der pensionierte Navy-Commander Runyan Hayes wird erschossen im Wald aufgefunden. Ducky erklärt sich in diesem Fall für befangen, denn in seiner Freizeit spielt er mit Gleichgesinnten Hobbydetektiv. Sein Verein "ermittelt" auch in dem Mordfall Hayes. Gibbs ist sichtlich genervt, weil die Sherlocks, wie sie sich nennen, seine Arbeit nur behindern. Doch letztendlich verhilft ihm ein Mitglied des Vereins zum Durchbruch bei den Ermittlungen.