Einer von uns

In der "Sonnenschein Toast AG" stehen die jährlichen Mitarbeiterbefragungen an. Doch anders als in den Vorjahren ist das Ergebnis in diesem Jahr wirklich wichtig, da es diesmal nicht im Papierkorb, sondern auf dem Schreibtisch des neuen potenziellen Großkunden "Sandwichmaker" landet, den es tatsächlich interessiert. So wird es zu Katjas Aufgabe, aus ihrem Chef Berger einen besseren Menschen zu machen. Zwar scheint es fast so unmöglich - wie einem Elefanten das Fliegen beizubringen - doch Katja wäre nicht Katja, wenn sie nicht daran glauben würde, dass jeder Mensch sich ändern kann. Jeder, außer ihr Exfreund Jan, der plötzlich unvermittelt im Büro erscheint und eine zweite Chance will. Doch obwohl der smarte Surfer-Typ Katjas Kolleginnen im Handumdrehen um den Finger wickelt, beißt er bei seiner Ex auf Granit. Schließlich hat er sie damals mit einem Haufen Schulden einfach für eine andere sitzen lassen. Während Jan nicht so schnell aufgibt und versucht, den Weg zu Katjas Herzen über Melanie und Nicole zu gehen, widmet sich Katja dem nun wichtigsten Mann in ihrem Leben: ihrem Chef Berger. Und tatsächlich scheint sich ihre Überzeugung, dass jeder Mensch sich ändern kann, zu bestätigen. Denn obwohl Berger zu Beginn noch felsenfest daran glaubt, dass sein Führungsstil, der die Mitarbeiter durch Angst und Schrecken zu Gehorsam und Leistung bringt, der Richtige ist, wird er durch Katjas Coaching allmählich nachdenklich.