Das Jubiläum

Völlig verkatert wacht Katja in einem Hotelzimmer auf. Und hat keine Ahnung, wie sie dort hingekommen ist. Doch nicht nur das: Sie ist nackt! Und unter der Dusche scheint noch jemand zu stehen, mit dem sie die Nacht verbracht hat. Krampfhaft versucht Katja sich zu erinnern, was auf der großen Firmenparty der "Sonnenschein Toast AG" passiert ist. Drei Tage zuvor war die Welt noch in Ordnung. Im Direktionsbüro kündigte sich in Form tonnenweiser orangefarbener Deko bereits die große Jubiläumsparty zum 50-jährigen Bestehen der Firma an. Da Katja nicht müde wird, Berger nach ihrem langersehnten Festvertrag zu fragen, knüpft er daran kurzerhand die Bedingung, dass Katja den reibungslosen Ablauf dieses gigantischen Ereignisses garantiert. Doch das scheint schwieriger, als Flöhe hüten. Von nun hat Katja alle Hände voll damit zu tun, nicht nur die Party zu organisieren, sondern auch die Sorgen und Nöte der Kollegen, die mit dem Fest des Jahres in Zusammenhang stehen, in den Griff zu bekommen. Schließlich soll niemand aus der Reihe tanzen und die Party ruinieren. So droht Nicole ihr offen, alles dafür zu tun, dass Katja kurz vor dem Ziel scheitert und den unterschriebenen Vertrag nicht bekommt, wenn sie nicht darauf achtet, dass Nicole nicht - wie auf jeder Firmenparty - völlig betrunken mit einem Kollegen in die Kiste geht. Am Tag der Party eskaliert die Situation völlig und ein verhängnisvoller Abend nimmt seinen Lauf.