Jetzt testen

Shinchan vor, noch ein Tor! / Konferenzsaal gesucht! 1/2 / Konferenzsaal gesucht! 2/2

Neue Folge! // Shin chan ist ein kleiner Junge, der seine Mitmenschen mit seiner vorlauten Art und seinen verrückten Ideen in den Wahnsinn treibt. Die wahnwitzigen Anime-Abenteuer von Shin chan haben längst Kultstatus erlangt.

Anime | Staffel 6, Folge 133 | WATCHBOX
ab 16Mehr bei WATCHBOX
Shinchan vor, noch ein Tor! / Konferenzsaal gesucht! 1/2 / Konferenzsaal gesucht! 2/2

Alle Genres

Das könnte Dir auch gefallen

TVNOW | Original
| Box-Set
| Box-Set

Shin chan - Informationen zur Serie

Shin Chan ist eine Animeserie, die 1992 in Japan debütierte. Erzählt wird vom Familienleben des rebellischen fünfjährigen Shin Chan, der in seinem Umfeld mit vorlautem und unkonventionellem Verhalten aneckt. Nach der Vorlage des Mangas von Yoshito Usui lassen sich nun ganze Folgen von Shin Chan online schauen.

Shin Chan: Besetzung (Cast)

Synchronsprecher Rolle
Tanja Geke Shinnosuke „Shin-Chan“ Nohara (2002)
Tanja Schumann und Sabine Arnhold Mitsy Nohara (2002)
Detlef Bierstedt Harry Nohara (2002)
Anja Rybiczka Daisy Nohara und Nini Sakurada (2002)
Cathlen Gawlich Fräulein Dori (2002)
Bernhard Völger Cosmo Kazama (2002)
Carola Ewert und Susanne Geier Max Sato (2002)
Karlo Hackenberger Bo (2002)
Eva-Maria Werth Frau Goober (2002)

Was ist ĂĽber die Mangavorlage von Shin Chan im Stream bekannt?

Bereits 1990 wurde in Japan ein Manga zu Shin Chan veröffentlicht. Kreativer Kopf war der Autor Yoshito Usui (1958 – 2009), der mit Shin Chan seinen größten Erfolg feierte. Publiziert wurde das Werk im renommierten Manga-Magazin Manga Action, in dem bereits Lupin III (1967 – 1969) und Old Boy (1996 – 1998) ihr Debüt feierten. Der Manga von Yoshito Usui erschien zwischen 1990 und 2010 in 50 Ausgaben. Nun lässt sich der TV-Ableger Shin Chan online genießen. In Deutschland erschienen acht Bände des Mangas, danach wurde er eingestellt. Doch hierzulande lässt sich nun die weiterhin populäre Animeserie Shin Chan kostenlos streamen.

Welche HintergrĂĽnde gibt es zur Produktion der Animationsserie Shin Chan in der Mediathek?

Nach der Vorlage von Yoshito Usui erschien ab 1992 die Animationsserie Shin Chan mit Besetzung des Animestudios Shin-Ei Animation. Shin-Ei ist auch für die Umsetzung des japanischen Serienklassikers Doraemon (1979 – 2005) bekannt. Nun lässt sich fernab klassischer Sendetermine ihr Werk Shin Chan auf TVNOW anschauen. Bis heute wurden in verschiedenen Neuauflagen über 1.000 Folgen von Shin Chan veröffentlicht. Die Serie wird weiterhin produziert. In der japanischen Originalserie von 1992 bot Shin Chan Schauspieler beziehungsweise Synchronsprecher wie Akiko Yajima als Shin Chan und Miki Narahashi als Mitsy Nohara an. Die deutsche Synchronfassung von Shin Chan hat Darsteller und Synchronsprecher wie Tanja Geke als Shin Chan und Tanja Schumann als Mitsy Nohara vorzuweisen. Hier ist die Serie in sechs Staffeln mit ganzen Folgen von 25 Minuten Länge zu sehen.

Shin Chan: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 1992

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2002

Regisseure

  • Z. Charles Bolton (23 Episoden), MinetarĂ´ Hirai (2 Episoden) und andere

Produktionsland

  • Japan

Genre

Titellied

  • Doubutsuen wa taihen da von TetsurĹŤ Oda

Originaltitel

  • Kureyon Shin-chan

Originalsprache (OV)

  • Japanisch

Staffel Anzahl

  • Unbekannt (auf TVNOW verfĂĽgbar: 6 Staffeln)

Episoden Anzahl

  • Ăśber 1.000 Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 25 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Auf TVNOW lässt sich Shin Chan gratis anschauen. Lass Dir diese Anime-Serie nicht entgehen!

© 2020 RTL interactive GmbH