Jetzt testen
the-investigation-der-mord-an-kim-wall

Die Vermisste

Kim Wall ist von einer Ausfahrt mit einem privaten U-Boot-Bauer nicht zurückgekehrt. Der behauptet zunächst, die Frau an Land gesetzt zu haben. Später spricht er von einem Unfall mit Todesfolge an Bord. Kommissar Jens Møller glaubt an Mord.

Premium | Crime | Staffel 1, Folge 1 | EXKLUSIV
ab 12
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Exclusive
Vor TV-Start
Vor TV-Start
Exclusive

The Investigation – Der Mord an Kim Wall – Infos zur Serie

Die Ermordung der schwedischen Journalistin Kim Wall durch den dänischen Erfinder Peter Madsen in dessen U-Boot sorgte 2017 weltweit fĂĽr ErschĂĽtterung und groĂźe mediale Aufmerksamkeit. Im Mittelpunkt der Krimiserie The Investigation – Der Mord an Kim Wall steht die Arbeit der Ermittler um Jens Møller (Søren Malling), dem Leiter der Mordkommission.

The Investigation – Der Mord an Kim Wall – Besetzung (Cast)

Rolle Schauspieler
Jens Møller Søren Malling
Jakob Buch-Jepsen Pilou Asbæk
Joachim Wall Rolf LassgĂĄrd
Ingrid Wall Pernilla August
Maibritt Porse Laura Christensen
Musa Amin Dulfi Al-Jabouri
Nikolaj Storm Hans Henrik Clemensen
Christian Skov Anders Juul
Kirstine Charlotte Munck

Was wissen wir ĂĽber den Mordfall Kim Wall und die Ermittlungen darin?

Die Ermordung von Kim Wall ereignete sich im Sommer 2017. Die junge schwedische Journalistin plante ein Interview mit dem als exzentrisch geltenden dänischen Erfinder und Konstrukteur Peter Madsen und begab sich zu diesem Zweck am Abend des 10. August im Hafen von Kopenhagen auf Madsens U-Boot "UC3 Nautilus", das er selbst gebaut hatte. Im weiteren Verlauf der Seefahrt begann das U-Boot am 11.8. zu sinken, bis auf den Grund des Öresunds. Peter Madsen überlebte das Unglück überraschenderweise, Retter bargen ihn auf hoher See. Doch von Kim Wall fehlte jede Spur. Ihr Freund hatte sie da bereits als vermisst gemeldet. Peter Madsen behauptete zunächst, die Journalistin sei vor dem Untergang des U-Bootes von Bord gegangen. Doch nach und nach kamen zahlreiche Unklarheiten und Ungereimtheiten in seinen Aussagen auf, Madsen wurde noch am 11.8. verhaftet. Man ging von Totschlag aus und davon, dass Madsen das U-Boot selbst versenkt hatte, um seine Tat zu vertuschen. Im Lauf der folgenden Tage und Wochen fanden Polizeitaucher nach und nach Teile von Kim Walls Leiche. Peter Madsen änderte immer wieder seine Aussagen zu Walls Tod und verstrickte sich in Lügen. Mal sei der 30-Jährigen die schwere Luke des Turms auf den Kopf gefallen, ein anderes Mal habe ein plötzlicher Druckabfall ihren Tod verursacht.

Da der Fall innerhalb kurzer Zeit die Aufmerksamkeit der internationalen Medien auf sich zog, gerieten die Ermittler zunehmend unter Druck. Sie bemerkten rasch, dass es sich bei Peter Madsen um einen Psychopathen mit Gewaltfantasien gegen Frauen handelte. Nicht nur die Medien übten Druck auf die Polizei aus, sondern auch die Politik. Denn die Ermittlungsarbeiten nahmen umfangreiche finanzielle Mittel in Anspruch, während die Medien Peter Madsen bereits verurteilt hatten. Die tatsächliche Todesursache im Fall Kim Wall konnte nicht endgültig geklärt werden, von Madsens Täterschaft war man aber überzeugt: Am 25. April 2018 wurde der Däne zu lebenslanger Haft verurteilt - in Dänemark im Durchschnitt 16 Jahre. Erst 2020 gab Madsen im Rahmen eines Telefoninterviews erstmals zu, die alleinige Schuld an Kim Walls Tod zu haben.

Wie ist die Serie The Investigation – Der Mord an Kim Wall konzipiert?

Im Mittelpunkt der aus sechs Folgen bestehenden Miniserie von 2020 stehen die dänischen Ermittler unter der Führung des Leiters der Mordkommission Jens Møller (Søren Malling, Borgen) und des Staatsanwalts Jakob Buch-Jepsen (Pilou Asbæk, Borgen, Game of Thrones). Angestrengt arbeiten sie an einer raschen Aufklärung des Falls, der auch ihnen aufgrund seiner besonderen Brutalität nahe geht. Dank der Medien, die nahezu jeden Schritt der Polizisten verfolgt hatten, gelang dem Drehbuchautor und Regisseur Tobias Lindholm (u.a.Borgen und Oscargewinner Der Rausch) in der Serie eine realitätsnahe Darstellung der Geschehnisse. Bei der Verfassung des Drehbuchs spielten auch Kim Walls Eltern Joachim und Ingrid eine bedeutende Rolle. Sie teilten ihre Erfahrungen und Sichtweisen und halfen bei der Rekonstruktion der Ereignisse. In der Serie werden sie von zwei weiteren namhaften skandinavischen Darstellern verkörpert: Rolf Lassgård, u.a. als Ermittler Kurt Wallander bekannt, und Pernilla August (Fanny und Alexander). Aufgrund des persönlichen Beitrags des Ehepaars Wall bildet The Investigation daher nicht nur die ermittlungstechnischen Geschehnisse ab, sondern gewinnt darüber hinaus eine emotionale Perspektive. Und noch etwas zeichnet die Serie ganz besonders aus: Dass der Mörder Peter Madsen weder namentlich genannt noch als handelnde Person gezeigt wird. Anstatt die zahlreichen Verhöre zu filmen, entschieden sich die Macher dafür, die Figuren nur darüber sprechen zu lassen. So gelang es ihnen, aus einem reißerischen Kriminalfall eine nüchterne, kammerspielartige Serie zu erschaffen.

The Investigation – Der Mord an Kim Wall - Weitere Informationen

Erstausstrahlung

  • 28.9.2020 auf TV 2

Deutsche Erstausstrahlung

  • 28.1.2021 auf RTL+

Regisseur

  • Tobias Lindholm

Genre

Produktionsland

  • Dänemark

Originaltitel

  • Efterforskningen

Originalsprache (OV)

  • Dänisch

Staffelanzahl

  • Eine Staffel

Episoden Anzahl

  • Sechs Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 44 Minuten

Musik

  • Rune Tonsgaard Sørensen

Preise

  • Bester ausländischer Film beim Shanghai International TV Festival 2021, Nominierungen fĂĽr den Robert in den Kategorien Beste TV Serie sowie fĂĽr Pernilla August, Pilou Asbæk, Søren Malling und Laura Christensen Nominierungen in den Kategorien beste(r) Darsteller(in) und beste(r) Nebendarsteller(in)

Ă„hnliche Serienformate

Du magst True-Crime-Geschichten mit Tiefgang und hochkarätigen Darstellern? Dann sieh den Ermittlern bei der Aufklärung des aufsehenerregenden Mordfalls um die schwedische Journalistin Kim Wall zu – im Online Stream auf RTL+!