Blut im Wasser

Skinner ist tot und Sarah und Holder sind dabei, die Spuren zu verwischen. Kaum wieder im Büro, werden sie mit einem neuen Fall betraut. Im Hause der Stansburys ist ein Massaker verübt worden. Die Eltern und die Töchter Phoebe und Nadine sind erschossen worden. Einziger Überlebender ist Kyle, der Sohn. Er hat eine Schussverletzung am Kopf davongetragen, deren Folge offenbar eine Amnesie ist. Er kann sich an die Mordnacht nicht mehr erinnern.