Jetzt testen

Mission Erde - Episode 2

Optimus Prime beauftragt Bumblebee, die FĂĽhrung der Autobots bei der Verteidigung der Erde zu ĂĽbernehmen. Und prompt tauchen sie in ihre erste Mission, als sie dem Autosaurier Underbite auf den Fersen sind.

Kinder | Staffel 1, Folge 2 | So. 29.11.2020, 02:35 Uhr
ab 6Mehr bei Transformers: Robots in Disguise
Mission Erde - Episode 2

Das könnte Dir auch gefallen

Informationen zur Serie Transformers: Robots in Disguise

2014 erschien eine Fortsetzung der Animationsserie Transformers – Transformers: Robots in Disguise. Ein Notsignal erreicht Bumblebee auf Cybertron. Bumblebee begibt sich daraufhin auf Rettungsmission zur Erde, auf der er ein neues Team zusammenstellen möchte. Die Produktion von Hasbro Studios und Polygon Pictures debütierte 2015 im internationalen Fernsehen.

Wovon handelt die Serie Transformers: Robots in Disguise?

Fünf Jahre nach den Ereignissen von Transformers: Prime lebt Bumblebee auf Cybertron. Dort hat er sich seiner Arbeit als Polizist verschrieben. Doch ein Notsignal von der Erde – eine Vision des totgeglaubten Optimus Prime – warnt Bumblebee vor dem Einmarsch der Decepticons. Um sich der neuen Gefahr entgegenzustellen, beschließt Bumblebee, ein neues Team zu schaffen. Seit 2015 ist Transformers: Robots in Disguise in drei Staffeln mit insgesamt 71 Folgen erschienen. Für die Realisation der Serie waren die Hasbro Studios sowie Polygon Pictures verantwortlich. Im englischen Original kamen bekannte Synchronsprecher und Schauspieler wie Peter Cullen, Constance Zimmer und Troy Baker zum Einsatz. Die deutschsprachige Erstausstrahlung mit Sprechern wie Steven Merting als Bumblebee, Klaus-Dieter Klebsch in der Rolle des Optimus Prime sowie Anne Düe als Strongarm folgte ebenfalls 2015.

Auf welcher Vorlage basiert Transformers: Robots in Disguise?

Bereits 1984 wurden die Spielzeugfiguren Transformers auf den internationalen Markt gebracht, eine Kooperation des japanischen Unternehmens Takara und des amerikanischen Konzerns Hasbro. Roboterfiguren, die sich verwandeln können, haben in Japan eine lange Tradition. Sie lässt sich bis in die 60er Jahre zurückverfolgen. 1984 startete die animierte Serie Transformers, auf die 1986 der amerikanische Zeichentrickfilm Transformers: Der Kampf um Cybertron folgte. Allein über 700 Millionen US-Dollar nahm Michael Bay mit seiner Realverfilmung Transformers (2007) ein, auf die bis 2017 vier weitere Fortsetzungen sowie 2018 das Prequel Bumblebee folgten. Doch neben den Filmen gibt es auch eine erfolgreiche Reihe von neueren Serien, die den Transformers gewidmet ist. Die Serie Transformers: Robots in Disguise ist beispielsweise als Fortsetzung der CGI-animierten Serie Transformers: Prime konzipiert. Transformers: Prime lief zwischen 2010 und 2013 in drei Staffeln mit 65 Episoden. Die Serie von Alex Kurtzman (Fringe: Grenzfälle des FBI, Star Trek) und Roberto Orci (Transformers: Die Rache, Star Trek) erzählt von den Abenteuern der Autobots, welche von Transformers: Robots in Disguise ergänzt werden.

Transformers: Robots in Disguise: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2015

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2015

Regisseure

  • David Hartman (58 Episoden), Vinton Heuck (19 Episoden), Scooter Tidwell (18 Episoden), Frank Marino (15 Episoden) und Todd Waterman (8 Episoden)

Produktionsland

  • USA

Genre

Titellied

  • Soundtrack von Kevin Kiner und Kevin Manthei

Originaltitel

  • Transformers: Robots in Disguise

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffel Anzahl

  • 3 Staffeln

Episoden Anzahl

  • 71 Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 22 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Anschauen kannst Du Transformers: Robots in Disguise ab sofort on demand auf TVNOW!

  • TVNOW
  • Serien
  • Transformers: Robots in Disguise

© 2020 RTL interactive GmbH