Der schwarze Prinz

Melbourne im Jahr 1995. Alphonse Gangitano ist das Mitglied einer Mafiabande und nennt sich selbst "Der Schwarze Prinz der Lygon Street". Schutzgelderpressung, Drogenhandel und Wucherkredite garantieren ihm ein hohes Einkommen. Weil der Kleinkriminelle Greg Workman ihm 1500 Dollar plus Zinsen schuldet, erschießt Gangitano ihn brutal, weil ihm gerade danach ist. Zwei Frauen haben den Vorfall beobachtet und möchten vor Gericht aussagen, wofür sie auch ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden sollen. Doch Gangitano kann die beiden ausfindig machen und sie davon "überzeugen", nicht auszusagen. Derweil beginnt in Melbourne ein Krieg zwischen den Mafiabanden, denn alle sind sauer auf Gangitano, weil durch die Ermordung Workmans die Streifen verstärkt wurden und nun ein Dealer nach dem anderen festgenommen wird. Der Krieg wird fast 10 Jahre anhalten.

Staffel 1, Folge 1 | WATCHBOX
ab 16Mehr bei WATCHBOX
Merken

Alle Genres

Das könnte dir auch gefallen

Underbelly - Krieg der Unterwelt -Informationen zur Serie

Melbourne im Jahr 1995. Alphonse Gangitano ist der Schwarze Prinz der Lygon Street und hat mit der Carlton Crew den Drogenhandel, die Schutzgelderpressung und das Kreditgeschäft fest in seiner Hand. Als dieser aber einen Mann tötet, der ihm Geld schuldet, wird Gangitano plötzlich angreifbar und wird letztlich ermordet. Dies führt zu einer Machtverschiebung in der Stadt, und Carl Williams, der einstige Fahrer von Jason Moran, wird selbst zum Kopf eines eigenen Verbrechersyndikats. Dies ist der Auftakt zu einem beinahe 10 Jahre währenden blutigen Bandenkrieges...

©KSM GmbH