Franziska überfordert Paco mit ihren Erlebnissen

Franziska ist entschlossen, gemeinsam mit Paco die schwere Zeit, die hinter ihr liegt, aufzuarbeiten. Sie ist froh, ihn an ihrer Seite zu haben und schafft es, sich ihm mit all den schrecklichen Erlebnissen zu öffnen. Dabei bemerkt Franziska zunächst nicht, dass sie Paco zuviel zumutet. Als es zu spät ist, bittet sie verzweifelt Björn um Hilfe. Pia fühlt sich von ihren Problemen mit Rolf und Tobias völlig überfordert. Ihr ist auch klar, wie problematisch ihre Beziehungen zu ihrem Sohn und zu ihrem Lover sind. Und durch eine Begegnung mit Ute wird Pia auch noch daran erinnert, wie glücklich Beziehungen sein können und eigentlich auch sein sollten. Rolf wird bewusst, dass er Pia nur zurückerobern kann, wenn Tobias sich nicht länger gegen ihn und seine Beziehung zu Pia stellt. Daher schnappt Rolf sich Tobias und macht ihm auf unmissverständliche Art klar, wie absurd seine Intrigen gegen ihn sind.