Romy will Schülersprecherin werden

Björn beendet das Date mit Jona abrupt. Seine Gefühle für Franziska und die Sorge, Malte könnte wieder trinken, lenken ihn davon ab, sich um sich selbst zu kümmern. Romy beschließt, selbst als Schülersprecherin zu kandidieren. Sie hofft dabei auf Lilis Unterstützung. Als nur wenige Schüler zu ihrer ersten Versammlung erscheinen, ist Romy im ersten Moment zwar enttäuscht. Doch dann ist ihr Kampfgeist geweckt. Wolfgang kann nicht nein sagen und gerät daher in der Konditorei ganz schön unter Druck. Und dann ist da ja auch noch Conors Geburtstag, bei dem Wolfgang einen wichtigen Part übernehmen soll. Er versucht, alle Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen, doch dann klaut ein Kunde Geld aus der Kasse. Wolfgang sieht rot.