Hätte Henning Micki mehr schützen müssen?

Henning wirft Britta vor, Schuld an Mickis HIV-Infektion zu sein. Durch Ute aber wird ihm bewusst, dass er seine Energie nicht gegen Britta, sondern für seine Tochter einsetzen sollte. Henning weiß, dass sie recht hat, dennoch kann er weder Britta noch sich selbst verzeihen, nicht besser auf Micki aufgepasst zu haben. Eva und Malte haben Sex und kaum ist ihr Hochgefühl verflogen, steigt in Eva Reue auf. Während sie sich erfüllt von schlechtem Gewissen an ihr Versprechen an Till erinnert, erinnert sich Malte amüsiert gerne an ihr heißes Abenteuer. Britta wehrt Hennings Vorwürfe ab. Aufgewühlt sucht sie Trost bei Malte. Doch dabei bekommt sie mit, dass dieser kurz zuvor offenbar mit Eva geschlafen hat, und ist getroffen. Nun bleibt ihr nur noch Rolf. Verzweifelt lässt sie sich von ihm auffangen. Rolfs Trost tut ihr tatsächlich gut, bis sie im schließlich von ihren Schuldgefühlen eingeholt wird.