Hat Rufus Eva in der Hand?

Rufus will beweisen, dass Eva in Wahrheit nicht die Wohltäterin ist, für die man sie hält, und erbittet ein Interview. Während Malte dies besorgt stimmt, sieht Eva darin keine Gefahr. Doch als Rufus Eva mit seinen Fragen gefährlich in die Ecke drängt, schafft diese es nur durch Maltes Hilfe, einer Enthüllung zu entgehen. Eva muss einsehen, dass sie in Zukunft vorsichtiger sein müssen. Britta quält das schlechte Gewissen, weil sie nicht für Micki da ist. Doch sie hat auch Angst davor, dass ihre Tochter ihr - wie auch schon Henning - die Schuld an ihrer Krankheit geben könnte. Britta bricht überfordert zusammen und wird in dieser Verfassung von Rolf gefunden. Verzweifelt gesteht sie ihm Hennings Vorwurf und dass sie mit Micki gekokst hat. Um ihr gerade erst wiederhergestelltes Glück mit Nils nicht zu zerstören, belügt Bine ihn und sagt, dass Irene und Anna nichts von seinen Prügelattacken wüssten. Außerdem erinnert sie die beiden an ihr Versprechen, Nils eine zweite Chance zu geben. Aber Bine muss erkennen, dass Irene und Anna den Vorfall wohl nie vergessen werden können. Für einen echten Neuanfang mit Nils trifft Bine deswegen eine schwere Entscheidung...