Welchen Weg wird Bine gehen?

Eva findet bei Irene unerwartet Verständnis für ihre Sorgen. Ihr fehlt jedoch der Mut, Till zu gestehen, dass sie keine offene Beziehung führen kann und will. Irene macht Till im Affekt bittere Vorwürfe. Dieser wiederum fühlt sich von Evas Indiskretion hintergangen. Tatsächlich muss Eva einsehen, dass sie in ihrer Eifersucht zu weit gegangen ist. Lili findet in Belas Nähe endlich Schlaf und kann die dramatischen Erlebnisse ihrer Entführung für einen Moment hinter sich lassen. Durch Belas Vorbild schöpft sie neuen Mut. Sie beschließt, ihren Job im Schiller wieder aufzunehmen und macht so einen ersten Schritt zurück in den Alltag. Bine lehnt Nils' Bitte, zu ihm zurückzukehren, überfordert ab. Der harmonische Umgang von Nils und Bela erinnert sie jedoch an die glückliche gemeinsame Zeit. Nils beweist zudem, wie sehr er an sich gearbeitet hat. Zur gleichen Zeit zerstört Rebecca - ohne es selbst zu wissen - Bines Hoffnungen, ihre Gefühle zu erwidern. Diese trifft daraufhin einen Entschluss: Sie sagt sich von der Hoffnung auf eine Zukunft mit Rebecca los, um zu Nils zurückzukehren.