Karriere oder Kind?

Britta sieht dem Prozess ängstlich entgegen: Was, wenn sie doch zu einer Haftstrafe verurteilt wird? Als Britta tatsächlich nur zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wird, will sich die Freude und Erleichterung dennoch nicht richtig bei ihr einstellen. Erst als sie vor Rufus an Rebeccas Grab schwört, ein besserer Mensch zu werden, kann sie sich über ihr Glück freuen. Doch ihr Vorhaben steht auf tönernen, als sie Rolfs Geldversteck entdeckt. Till kann es nicht fassen, dass Eva ihm den neuen Job einfach verbietet! Für ihn ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Als Eva in Siegerlaune von Brittas Prozess zurückkommt, stellt Till seine Frau vor vollendete Tatsachen: Sie übernimmt Noah und er geht zu seinem Kundentermin. Doch Till kann sich nicht wirklich auf seinen Termin konzentrieren, seine Gedanken kreisen unaufhörlich um Noah. Ute und Henning fügen sich ihrem Schicksal: Edeltraud zieht vorübergehend bei ihnen ein. Doch Ute hat Schwierigkeiten, mit Edeltrauds Pragmatismus und wirft ihr vor, an ihrem Schicksal keinen Anteil zu nehmen. Edeltraud findet schließlich einen Weg, ihrer Tochter zu verdeutlichen, dass sie ihre ganz eigene Art hat, mit Utes Krankheit umzugehen. Langsam freundet sich Ute mit dem Gedanken an, dass Edeltraud ein paar Tage bleibt.