Keine andere Wahl

Lisa erfährt, dass es eine Polizeiakte über Simon gibt und hofft, dadurch etwas gegen ihn in die Hand zu bekommen. Doch bevor ihr die Akte zugespielt werden kann, erhält sie eine Einladung von Simon, die klar besagt, dass er sich nicht länger hinhalten lässt. Weder Moritz noch Micki können Lisa ausreden, zu dem Date mit Simon zu gehen. Während Moritz unter seiner ohnmächtigen Wut leidet, weiß Lisa, dass Simon keine Ausflüchte mehr gelten lässt. Ute klärt Henning schockiert darüber auf, dass Maik einer der Typen ist, die Ute und Rufus zusammengeschlagen haben. Henning ist fassungslos, dass er Maik sogar vor einer Verhaftung wegen Diebstahls bewahrt hat. Die Hoffnung, dass die Polizei Maik mit Hilfe von Hennings Informationen festnehmen kann, zerschlägt sich. Maik ist untergetaucht. Dennoch sind Ute, Henning und Rufus zuversichtlich, dass er bald gefasst wird. Leonie hat Kimberly aus Mitgefühl das freie Zimmer zugesagt, doch Ringo hat andere Pläne. Er will ein B&B aufmachen. Kira ist von beiden Ideen nicht begeistert. Ein heftiger Familienstreit bricht aus. Kimberly verdrückt sich lieber und lässt sich auch von Leonie nicht umstimmen. Während Ringo und Kira die B&B-Idee in Angriff nehmen, entscheidet Leonie, dass es an der Zeit ist, den Beckmann-Kindern mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung zu übertragen.