Misstrauen

Moritz, Tobias, Rufus und Leonie sind fassungslos, dass Easy offenbar vorhat, Britta auf eigene Faust zu befreien. Als Easy sich zum Übergabeort begibt, wird er dort nach einem Kampf mit Schrader überwältigt. Easy wird als Geisel genommen und zu Britta gesperrt. Die Freunde machen sich derweil große Sorgen, weil jede Spur von Easy und Britta fehlt. Die einzige Hoffnung liegt nun in der Ortung von Easys Handy durch die Polizei. Doch der hat es bei dem Kampf mit Schrader verloren. Die Lage von Easy und Britta scheint ausweglos... Malte muss erkennen, dass die von Liebeskummer geplagte Jule seinen Trost nur bedingt annehmen kann und schaltet Caro ein. Jule weint sich bei ihrer Mutter aus, spart aber wohlweislich aus, dass es sich bei ihr und Moritz eigentlich nur um eine lockere Affäre handelt. Malte bekommt währenddessen einen Gesprächsfetzen zwischen Moritz und Tobias mit, in dem Moritz sich über Jules Anhänglichkeit beschwert. Nichtsahnend, dass Moritz wegen seiner Sorge um Britta keinen Kopf für Jule hat, bekommt Malte den Eindruck, sich für Jule einsetzen zu müssen. Er macht Moritz eine Ansage. Doch das hat zur Folge, dass Moritz mit Jule Schluss macht... Nach ihrem vorgetäuschten Selbstmordversuch bleibt Fiona nichts anderes übrig, als sich unter die Aufsicht von Irene zu begeben. Als Sina, Eva und Till davon erfahren, gibt es einen riesen Streit. Die Familie warnt Irene davor, Fiona gegenüber zu blauäugig zu sein. Neben allem, was sie und die Novaks sich geleistet haben ist sie zudem Rolfs Tochter und das alleine macht sie verdächtig. Doch Irene stellt sich schützend vor Fiona, sodass diese glaubt, sie um den Finger wickeln zu können. Dann muss Fiona jedoch erkennen, dass Irene es ihr nicht so einfach macht...