Hoffnung droht zu platzen

Bambi, Sina und der Rest der Familie sind vor der großen Operation ziemlich aufgeregt. Gerade deshalb ist es besonders schön, dass die Großeltern es Sina und Bambi ermöglichen, den Abend vor dem Eingriff gemeinsam zu verbringen. Bambi wird am nächsten Tag von seinen Freunden mit den besten Wünschen ins Krankenhaus verabschiedet. Doch dann droht die Hoffnung auf Amelies Rettung im letzten Moment zu platzen. Britta ist erleichtert, dass Rufus sie finanziell unterstützt. Nachdem alle Gläubiger bezahlt worden sind, bleibt allerdings nicht mehr viel Geld für neue Designer-Kleidung übrig. Als verschiedene Wege, ihren Laden preisgünstig zu bestücken, scheitern, will Britta schließlich zu alten, nicht ganz legalen Mitteln greifen. Doch Rufus macht klar, dass er damit nicht einverstanden ist. Schließlich schluckt Britta ihren Stolz herunter und macht ihren Laden zur Second-Hand-Boutique. Ute ist völlig verunsichert, denn Moritz behauptet überzeugend, keinen Sex in ihrem Ehebett gehabt zu haben. Ute weiß nicht mehr, was sie glauben soll, als Henning ihr hoch und heilig schwört, nicht zu wissen, wo der Slip herkommt. Als Ute schon ihre gesamte Ehe in Frage stellt, liefert Henning eine Erklärung für das Auftauchen der mysteriösen Unterwäsche, die Ute erleichtert akzeptieren kann.