Malte erfährt die Wahrheit

Roswitha ist sich sicher, Ottmars Wunsch nach einer kurzfristigen Hochzeit erfüllen zu wollen. Die ganze Familie ist eingebunden und organisiert die spontane Eheschließung im Krankenhaus. Doch kurz vor der Hochzeit bekommt Roswitha kalte Füße. Ihre Angst, erneut Witwe zu werden, ist groß. Robert kann seine Mutter überzeugen, sich nicht von ihren Ängsten leiten zu lassen. Das Schicksal lässt Roswithas Albtraum jedoch Wirklichkeit werden, denn Ottmar erleidet vor seinem Ja-Wort einen Herzstillstand. Während Malte mit der Verwüstung des Schillers umgehen muss, plant Caro, Malte zu erzählen, dass sie nun mit Tobias zusammen ist. Doch als sie mitbekommt, was passiert ist, bringt sie es nicht übers Herz, Malte die Wahrheit zu sagen. Stattdessen hilft sie ihm beim Aufräumen und die beiden erleben einen typischen Chaosmoment. Malte schließt eine Versöhnung langfristig nicht mehr aus. Doch dann bekommt er mit, wie Caro und Tobias sich küssen. Jule ist Valentin und Mario erfolgreich auf der Spur. Sie beobachtet die beiden aus einem Versteck heraus und erfährt dabei, dass sie Teil einer kriminellen Bande sind. Vor lauter Schreck darüber verrät Jule sich fast. Valentin findet Jule und kann gerade noch verhindern, dass Mario auf sie aufmerksam wird. Als die beiden alleine sind, klärt Valentin Jule über alles auf. Halb erschrocken, halb schuldbewusst, gibt sie Valentin dann das Versprechen, ihn nicht zu verraten, da er ihr versichert, eine Lösung zu finden.