Ute landet in einem Flirt

Caro ist außer sich, als klar wird, dass Jule dauerhaft in Südafrika bleiben möchte. Kopflos will sie schon ihrer Tochter hinterher reisen, doch Tobias kann Caro beruhigen und ihr klarmachen, dass sie Jule nicht für immer verloren hat. Caro ist wieder einmal froh, Tobias in ihrem Leben zu haben. Beide ahnen nicht, dass Micki vorübergehend in die Schillerallee zurückgekehrt ist. Ute wollte eigentlich nur ein bisschen im Schiller arbeiten und landet unverhofft in einem Flirt. Harald gefällt ihr gut und sie beschließt, sich auf ihn einzulassen. Bevor es aber zur Sache geht, keimen ihre Gefühle für Till erneut auf und Ute bricht den Abend ab. Als Harald sie am nächsten Tag erneut umwirbt, bekennt Ute sich offen zu ihrer Schwangerschaft. Das schreckt Harald sofort ab und Ute erkennt, dass sie sich eine Partnerschaft vorerst abschminken kann. Valentins Herz ist gebrochen. Er hat Jule, trotz seines Sieges über Mario, verloren. Und auch Benedikt betitelt seinen Sohn wieder als ewigen Verlierer. Valentins Frust schlägt in Wut um. Als sein Vater sich dann gegenüber den anderen Bewohnern der Schillerallee als Rädelsführer aufspielt, sieht Valentin eine Möglichkeit, sich heimlich gegen seinen Vater aufzulehnen.