Robert verheimlicht Irene etwas

Der Online-Wettbewerb um die "Heißeste WG Deutschlands" steht kurz bevor. Doch dafür muss ein Techniker die WG noch mit Kameras bestücken und KayC ihre Mitbewohner aus der Wohnung bekommen. Denn die wissen nichts von ihrer Teilnahme an dem Wettbewerb. Nur mit Mühe und Not schafft sie es, wobei ihr entgeht, wo genau der Techniker die Kamera im Bad anbringt. So erschrickt KayC, als Paco und Elli schon kurz nach dem Start der Live-Übertragung ahnungslos drauf und dran sind, vor den Augen der Internetgemeinde intim zu werden. Um nach dem Einbruch in die Konditorei sein Gesicht vor den Nachbarn zu wahren, schlägt Benedikt das Engagement eines privaten Wachschutzes vor. Die Meinungen sind geteilt, als Valentin mit der Nachricht über Benedikts brennendes Auto in das Treffen platzt. Benedikt hat Mühe, vor den Nachbarn die Fassung zu behalten, was Valentin genüsslich sieht. Während Valentin sich von seiner Gang feiern lässt, nordet Benedikt sich wieder ein. So leicht gibt ein Huber nicht auf! Sein Kampfgeist wird belohnt, als die jüngste Eskalation ihm in die Hände spielt. Robert hat seine neue Arbeit vernachlässigt, um Irene nach dem Einbruch in die Konditorei beizustehen. Die Quittung bekommt er prompt. Denn als er zur Baustelle zurückkommt, wartet dort bereits die fristlose Kündigung auf ihn. Sauer auf seine eigene Dummheit trifft er auf Irene, die sich von Benedikt hat überzeugen lassen, einen privaten Wachschutz einzustellen. Robert gerät mit Irene in Streit, da er weder etwas von Benedikt, noch vom Wachschutz hält. Die beiden versöhnen sich zwar alsbald wieder, doch Robert will Irene nicht noch mehr Kummer bereiten und verheimlicht ihr mit schlechtem Gewissen seine Kündigung.