Aberglaube

Elli erkennt erschrocken - und fast zu spät - dass heute Freitag der 13. ist. Paco kann mit dem Aberglauben nichts anfangen, aber Elli kennt unzählige Unglücksgeschichten aus Billerbeck, die an dieses Datum geknüpft sind. Sie ist so überzeugt, dass sie sogar den ewigen Zweifler Tobias ansteckt. Als sie ihre Mitbewohner aber damit nervt, die ganze WG gegen potentielle Unglücke zu sichern, reicht es Paco und Ringo. Sina hat eine Idee: Sie stellen die Uhren einfach vor und machen Elli weis, die Unglücksphase wäre vorbei. Elli ist erleichtert - und erleidet kurz danach einen folgenschweren Sturz... Irene ist verunsichert, nachdem sie gehört hat, dass Robert nach Christa nicht wieder heiraten wollte. Aber durch Sina erkennt Irene, dass auch sie schöne Erinnerungen an Wolfgang hat und ihn nicht vergessen will - das aber nichts mit ihren Gefühlen für Robert zu tun hat. Irene hofft, dass Robert das genauso sieht. Der hat inzwischen selbst lange nachgedacht - und Irenes verlorenen Verlobungsring wiedergefunden. Zu Irenes Erleichterung erklärt Robert ihr, dass er nach wie vor fest entschlossen ist, Irene zu heiraten. Beide sind erleichtert und glücklich, dass ihre Liebe diese Prüfung bestanden hat.