Zukunftängste

Malte kümmert sich als guter Freund um Ute. Als Ute während Maltes Schicht im Schiller Bauchschmerzen bekommt, lässt er sofort alles stehen und liegen, um sie ins Krankenhaus zu bringen. Zu ihrer beider Erleichterung haben die Bauchschmerzen keinen besorgniserregenden Grund. Mit dem Baby ist alles in Ordnung. Ute und Malte kehren in die Schillerallee zurück, wo sie auf Till treffen. Als es zwischen Ute und Till zu einer verbalen Auseinandersetzung kommt, macht Malte Till eine klare Ansage. Paco will sich in der Turnhalle vier Wochen freinehmen, um sich um Elli zu kümmern. Als die das mitbekommt, besteht sie entschieden darauf, mit ihrer Rollstuhl-Situation klarzukommen, ohne dass Paco sie rund um die Uhr betüddelt. Um ihre Selbstständigkeit unter Beweis zu stellen will sie für die WG alleine Abendessen kochen. Leider muss Elli feststellen, dass sie nicht so selbstständig und souverän ist, wie sie es gerne wäre. Obwohl sie sich eigentlich mit Irene gutstellen will, kann Roswitha Irenes Ansage nicht unkommentiert hinnehmen. Sie gibt Contra und schießt dabei weit übers Ziel hinaus. Dumm, dass ausgerechnet Robert das mitbekommt und entsprechend sauer reagiert. Roswitha ist außer sich, bis Tobias ihr klarmacht, dass sie alles falsch gemacht hat. Ihr Plan, sich über ihre Familie fürs Alter abzusichern ging völlig daneben. Plötzlich ereilt Roswitha die Angst, dass sie bald völlig alleine dastehen könnte.