Aussichtslos

Benedikt ist unter Zugzwang. Damit der Bauinvestor nicht abspringt, muss er Robert als Polier zurückgewinnen. Damit bleibt Benedikt nichts anderes übrig, als sich mit Andrea zu versöhnen. Sie soll bei ihrem Vater ein gutes Wort für ihn einzulegen. Dass Robert und Andrea sich über die alte Geschichte von Andreas Zwillingsschwester wieder angenähert haben, spielt ihm da bestens in die Hände. Doch als Benedikt die erste Gelegenheit nutzen will, weist Andrea ihn zurück. Wird Benedikt dennoch einen Weg finden? Roswitha ist außer sich! Ottmars Kinder wollen ihn posthum für unzurechnungsfähig erklären lassen und unterstellen ihr, ihn mit Gewalt zur Eheschließung gezwungen zu haben. Nur damit sie nicht mal den Pflichtteil des Erbes bekommt. Ihre Wut lässt Roswitha an Tobias aus, der ihr außerdem erklären muss, dass der Anwalt Anzeige wegen Körperverletzung gegen sie erstattet hat. Nachdem Tobias ihr gerade noch ausreden konnte, das Testament zu fälschen, ist Roswitha am Boden - nicht ahnend, wie nah sie dem echten Testament ist... Unerwartet steht Andrea auf der Suche nach Antworten bei Robert vor der Tür. Sie will die ganze Geschichte von ihrer verstorbenen Zwillingsschwester erfahren. In einem offenen Gespräch nähern sich Robert und Andrea einander wieder an. Während die beiden am nächsten Tag die Streuwiese besuchen, auf der Andreas Schwester bestattet wurde, hat Roberts Geschichte auch bei Irene etwas in Gang gesetzt. Und so macht sie einen verständnisvollen Schritt auf Till zu...