Jetzt testen

Yuma startet durch (Teil 1)

Yuma lässt sich auf ein Duel Monster-Match, mit dem Schulrowdy Shark, ein. Obwohl Yuma sehr ehrgeizig ist, fehlt es ihm an Talent. Und so kommt es, dass er bereits nach wenigen Zügen fast seine ganzen Lebenspunkte aufgebraucht hat.

Anime | Staffel 1, Folge 1 | WATCHBOX
ab 12Mehr bei WATCHBOX
Yuma startet durch (Teil 1)

Alle Genres

Das könnte Dir auch gefallen

TVNOW | Original
| Box-Set
| Box-Set
| Box-Set
| Box-Set
| Box-Set
| Box-Set

Yu-Gi-Oh! ZEXAL - Informationen zur Serie

Yu-Gi-Oh Zexal ist der vierte Ableger der beliebten Yu-Gi-Oh-Animes. Yūma Tsukumo lebt in der futuristischen Stadt Heartland und gehört zu den ehrgeizigen Kartenduellanten. Als ihn sein Rivale und Mitschüler Shark zum Duell herausfordert, erscheint ihm das mächtige Geistwesen Astral.

Yu-Gi-Oh Zexal: Besetzung (Cast)

Synchronsprecher Rolle
Jan Makino Yūma Tsukumo (2012-2014)
Rainer Fritzsche Astral (2012-2014)
Tanja Schmitz Tori Meadows (2012-2014)
Nick Forsberg Bronk Stone (2012-2014)
Ann Vielhaben Kari Tsukumo (2012-2014)
Denise Gorzelanny Haru Tsukumo (2012-2014)

Um welche zentrale Handlung drehen sich die ganzen Folgen von Yu-Gi-Oh Zexal?

Erzählt wird Yu-Gi-Oh Zexal aus der Perspektive des Schülers Yūma Tsukumo. Da seine Eltern verschollen sind, lebt Yūma mit seiner Großmutter und seiner größeren Schwester zusammen. Als der Schulkamerad namens Shark das Andenken seiner Eltern durch den Dreck zieht, stellt sich Yūma einem Duell. Doch Yūma gehört nicht zu den talentiertesten der Duellanten und droht zu verlieren. Unerwartet jedoch erscheint das Geistwesen Astral, welches eine schicksalhafte Wende bringt. Zu streamen sind nun die drei Staffeln von Yu-Gi-Oh Zexal auf TVNOW. Dabei übernimmt in Yu-Gi-Oh Zexal Darsteller und Sprecher Jan Makino die deutsche Stimme der Hauptrolle Yūma Tsukumo. Zu den Freunden von Yūma zählt Tori Meadows, in der deutschen Yu-Gi-Oh Zexal Besetzung gesprochen durch Tanja Schmitz. Ergänzt wird die deutsche Synchronbesetzung von Yu-Gi-Oh Zexal durch Rainer Fritzsche als Astral sowie Nick Forsberg als Bronk Stone. Dabei steht Astral als mächtiges Wesen Yūma auf seinen Abenteuern bei.

Welche weiteren Ableger von Yu-Gi-Oh lassen sich noch erleben?

Das Yu-Gi-Oh-Franchise begann 1996 durch ein Manga des Autoren Kazuki Takahashi, das im japanischen Magazin Shōnen Jump debütierte. Zwischen den Jahren 1996 und 2004 sind insgesamt 38 Ausgaben zu Yu-Gi-Oh erschienen. Auf dieser Grundlage wurden schließlich das Sammelkartenspiel und die japanische Animationsserie entwickelt. Die Geschichte der Serie lässt sich bis in das Jahr 2000 zurückverfolgen, als Yu-Gi-Oh debütierte. Realisiert wurde die erste Serie sowie viele der Ableger durch das Animestudio Gallop. In Japan erschien 2004 der Nachfolger Yu-Gi-Oh GX. GX dreht sich um den neuen Hauptcharakter Jaden Yuki, der zu den talentierten Kartenduellanten der Monsters Academy gehört. Im Jahr 2008 folgte der dritte Ableger: Yu-Gi-Oh 5ds, der im futuristischen Neo Domino City angesiedelt ist. Yu-Gi-Oh 5ds, ebenfalls im Stream verfügbar, handelt vom Hauptcharakter Yusei Fodo. Yu-Gi-Oh Zexal im Stream bildet den vierten Ableger der Serie. Schließlich erschien außerdem Yu-Gi-Oh ARC-v.

Yu-Gi-Oh Zexal: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2011

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2012

Regisseur

  • Satoshi Kuwahara

Produktionsland

  • Japan

Genre

Titellied

  • Masterpiece von mihimaru GT

Originaltitel

  • Yu-Gi-Oh Zexal

Originalsprache (OV)

  • Japanisch

Staffel Anzahl

  • 3 Staffeln

Episoden Anzahl

  • 146 Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 25 Minuten

Ähnliche Serienformate

Folge verpasst? Streamen kannst Du Yu-Gi-Oh Zexal in der Mediathek auf TVNOW!

© 2020 RTL interactive GmbH