Licht am Ende des Tunnels

Licht am Ende des Tunnels. Tina und Mario wollen die Kneipe wiedereröffnen. Da das Geld für die Fertigstellung des Toiletten-Trakts im Moment nicht ausreicht, widmen sich die beiden der Renovierung der ehemaligen Bahnhofsschänke. Die alten Kühl-Elemente müssen raus. Das Angebot eines Thekenbauers kommt für Tina und Mario nicht in Frage. Also muss etwas Günstiges, Gebrauchtes her. Aber die zwei müssen mal wieder umdisponieren. Durch Schimmel an den Wänden ist Hund Gina krank geworden - Marios kleine Prinzessin. Drama im Fachwerkhaus. Chrissie hat schon vorher geahnt, dass es nicht Rudis Tag wird. Sie sollte Recht behalten, denn nach einem Jahr Beziehung kennt sie ihren Liebsten. Rudi verletzt sich, auf seinem Kopf klafft ein Loch. Aber sein Schatzi leidet mit ihm. Die Ruine nagt an den Nerven des Paares: Der Kopf ist leer und der Geldbeutel auch. Detlef ist sauer. Mit Nicole legt er für die Küche eine Nachtschicht ein. Der alte Heizkörper muss weg. Doch der wehrt sich nach Kräften und kassiert vom Pizzabäcker eine Kopfnuss. Die Gemüter kühlen sich beim Anstrich des neuen großen Raumes etwas ab. Kreativ-Kopf Detlef will die Wände mit der so genannten Lehmtechnik anstreichen. Detlef arbeitet, Nicole schaut zu und quatscht, was sonst eigentlich sein Job ist. Verkehrte Welt am Niederrhein.