Anspannung in Altenbeken

Schätze im altem Bahnhofsgemäuer. Tina präsentiert ihre Errungenschaften aus den Entrümplungen, die sie und Mario mit ihrem Hausmeisterservice durchführen. Bald ziehen Pelzmantel und Co. in das schicke Ankleidezimmer. Auch das Wohnzimmer bekommt einen neuen Look. Die alte Kennenlern-Couch hat ausgedient, die neue haben sie günstig erworben. Während die beiden in Erinnerungen schwelgen, haben Tina und Mario wieder Schmetterlinge im Bauch. Und kurz darauf gibt's Babyalarm in Duisburg. Fortschritt in Marl. Die Postwaggons bekommen eine moderne Dämmung, damit die Wagen immer gut temperiert sind. Der Rückbau der Originalteile verläuft bislang gut, der alte Charme von früher zieht wieder ein. Auch die ersten Umzugskartons werden gepackt, da die beiden bereits ihre Mietwohnung gekündigt haben. Obwohl sie mitten im Winter auf eine Baustelle ziehen müssen, freut sich Vanessa. Doch die Euphorie verfliegt, denn der Umzugsstress geht an ihr und Marco nicht reibungslos vorbei. Anspannung in Altenbeken. Gebrüll bei den Gebrüdern. Ralf und Marc versuchen mit einem Minibagger die Fensteröffnung zu vergrößern. Das klappt nicht wirklich und endet darin, dass Ralf die Baustelle verlässt. Nach Mutter Annelieses Machtwort haben sich die Brüder wieder lieb. Und schon folgt der nächste Tiefschlag. Eine Blamage für die Bauernburschen. Sie müssen ihr Werk teilweise wieder einreißen.