Die Ruine als Hochsicherheitstrakt

Sandra & Andcej - Omas Anbau: Andcej kämpft mit dem Tiger und tanzt mit dem Wolf. Seiner Frau Sandra und Schwiegermutter Beate sei Dank. Die beiden Damen mit dem extravaganten Geschmack haben tierische Muster für das Wohnzimmer ausgesucht, das nun soweit fertiggestellt ist. Als nächstes widmen sich Putzfee Sandra und Schweißer Andcej der Küche. Und hier ist einiges zu tun, denn beim Leerstand des Hauses hat es in der Küche gebrannt. Die Schäden müssen erst mal beseitigt werden. Doch obwohl Sandra mit falschen, langen Fingernägeln gern und kräftig auf der Baustelle anpackt, hat sie heute keine Lust auf Staub und Dreck. In die frisch gestylte Frisur rieselt Dämmwolle. Und dann wird es laut in Hückelhoven... Steffani & Bernd - Wohlfühl-Schlafzimmer: An der Nordsee wird gehämmert. Steffani scheint zu schwach dafür zu sein. Gemeinsam mit Bernd versucht sie die alten Holzdielen herauszunehmen, was anfangs nicht gelingen will. Der Boden muss weg, damit zwischen den tragenden Balken neu gedämmt werden kann. Schließlich soll es im Schlafzimmer später kuschelig warm sein. Was einfach klingt, wird zum Balanceakt. Ein falscher Schritt neben den Balken und man kracht durch die Decke. Das erinnert Steffani an ihre Turnkarriere auf dem Schwebebalken und magere Zeiten als Bernd noch nicht für sie gekocht hat. Ingo & Marion - Badeparadies: Neues Bad, neuer Pott. Endlich dürfen sich Ingo und Marion über eine schicke, funktionierende Toilette mit fließendem Wasser freuen. Es könnte alles so schön sein, wenn nicht schon wieder Probleme auftauchen würden. Die Drückerplatte der Klospülung passt nicht und das alte Badezimmerfenster wehrt sich nach Kräften gegen Ingos Hammerschläge - zum Verzweifeln. Fehlendes Werkzeug bringt Ingo schließlich so auf die Palme, dass in der Garage Kartons fliegen. Nach Ingos Explosion folgt gefährliche Stille, die nichts Gutes verheißt, weiß Marion.