Claus' Junggesellen-Paradies

Sandra und Andcej / Wellness-Bad: Finale in Hückelhoven und die Ruine wird zur Glitzerwelt. Sandra plant die selbstentworfene Badewanne mit Mosaik-Fliesen aufzuhübschen. Drei verschiedene Farben sollen es werden. Und weil das Badezimmer für ihre Mutter gedacht ist, soll auch sie zur Abwechslung mit anpacken. Oma Beate hat dazu aber wenig Lust. Also stellt sie sich bewusst blöd an, um auf diese Weise schnell wieder verschwinden zu können. Schnell wird Sandra klar: Viele Köche verderben den Brei. Und trotzdem wird das neue Bad am Ende königlich. Ingo und Marion / Wintergarten: Wasseralarm im Wintergarten. In Unna haben Ingo und Marion Großes vor. Ihr alter Wintergarten hat eine Komplettrenovierung nötig: nasser Boden, feuchte Wände, Wasserflecken auf der Sitzgarnitur, das Dach ist undicht und der erste Schimmel zeigt sich. Höchste Zeit also die Ärmel hochzukrempeln. Die Schränke müssen ausgeräumt werden und das alte Sofa kommt raus auf den Müll. Glück für Marion, denn sie freut sich schon jetzt auf eine neue Sitzgarnitur. Ingo passt das gar nicht. Er hängt an dem Polsterstück. Und dann wird der Hausherr auch noch krank. Kein guter Start für das Großprojekt "Wintergarten"... Claus / Junggesellen-Paradies: Erst entrümpeln, dann renovieren - so ist die Devise. In Dortmund wird das Ein-Raum-Appartment von Claus geräumt. Der hat, laut eigener Aussage, eine große Unordnungstoleranz und so müssen er und seine gute Freundin Maren erstmal intensiv aufräumen und ausmisten. Und hier kennt die Frau keine Gnade. Alles, was längere Zeit in Schubladen verbracht hat, soll weg. Für Claus ein Ding der Unmöglichkeit. Er will mit System trennen, doch das sieht seine weibliche Unterstützung nicht ein. Für Maren hat Claus sogar echte Messie-Ansätze. Ob so aus der ehemaligen Studentenbude jemals ein Junggesellen-Paradies wird?