Abgefahren - Der lange Weg zum Führerschein Teil 1

Autofahren will gelernt sein. Zwei Monate Theorie, zwei Monate Praxis lautet eine Fahrschul-Faustregel. Doch manch einer ist auch nach monatelanger Praxis noch weit davon entfernt, zur Prüfung zugelassen zu werden. Genau solchen Härtefällen und ihren Fahrlehrer widmet sich die Doku. In "Andrés Fahrschule" in Essen versucht Fahrlehrer André bereits seit einiger Zeit dem 18-jährigen Pascal das Fahren beizubringen. Doch auch nach 30 Fahrstunden kann Pascal einfach nicht die Spur halten. In Lüneburg versucht Fahrlehrer Mirko seinen Schüler mit akrobatischen Einlagen die Theorie näher zu bringen. Bei Fahrschülerin Christina kommt das nur mäßig an. Arne ist 21 und Deutschlands jüngster Fahrlehrer. Fahrschülerin Kirstin ist doppelt so alt. Er tritt aufs Gas, sie auf die Bremse. Da sind Konflikte programmiert. Andre, Mirko und Arne haben eines gemein, alle drei sind auf Härtefälle spezialisiert. Mit Engelsgeduld und ungewöhnlichen Methoden versuchen sie ihre Schüler fit für den Führerschein zu machen.