Ätsch Genossen! Die dümmsten Mitarbeiter der Stasi entlarvt

Der gigantische Überwachungsapparat der ehemaligen DDR war von allen gefürchtet. Aber die Staatsicherheit - kurz Stasi genannt - verbreitete nicht nur Schrecken, sondern war bisweilen auch erschreckend dumm.

PREMIUM | Staffel 1, Folge 1 | So. 09.11.2014, 23:15 Uhr
ab 0Mehr bei SUPERRTL.de
Merken
Ätsch Genossen! Die dümmsten Mitarbeiter der Stasi entlarvt

Ätsch Genossen! Die dümmsten Mitarbeiter der Stasi entlarvt – Informationen zur Show

Die Stasi war der Staatssicherheitsdienst der ehemaligen DDR und von vielen Bewohnern gefürchtet. Die Strategie war das Ausschalten der Staatsfeinde oder auch deren Einbindung in das System als Mittelsmänner. Aber nicht alles klappte. Dieser Film zeigt die Peinlichkeiten der Stasi und die Missgeschicke der Mitarbeiter. Durch das Genre einer Doku ist Spannung im Online-Stream garantiert.

Wer war die Stasi genau?

Die Stasi ist die Kurzbezeichnung für das Ministerium für Staatssicherheit. Dieses wurde in der DDR 1950 gegründet und war zugleich Geheimdienst und Nachrichtendienst. Es entwickelte sich zu einem Überwachungsapparat, der vor keiner Methode der Repression zurückschreckte und geschickt die Psychologie mit einbezog. Die Stasi setzte Einschüchterung, Inhaftierung und Observation als Methoden ein. Diese erweiterten sich bis zur Folter für Regimekritiker. Damit setzte sich in der DDR der Überwachungsstaat fort. Im Zuge der Wende von 1989 wurde die Stasi aufgelöst. Akten können nun von den Betroffenen eingesehen und studiert werden. Häufig kommt es zu großem Erstaunen, was die Stasi alles aufgezeichnet hat und wie viel sie über die Bürger wusste. Auch Denunzianten aus dem eigenen Freundes- und Familienkreis werden sichtbar. Aber wie haben sie tatsächlich operiert? Du kannst den Film jetzt online anschauen.

Welche Aktionen des Staatssicherheitsdienstes gingen daneben?

Es ging bei vielen Aktionen etwas daneben, sowohl beim Erpressen, Ruinieren wie aber auch beim Kontrollieren. Die Stasi war nicht zimperlich, die Methoden manchmal grob und technisch auf einem schlechten Standard. Trotzdem muss gesagt werden: Die Stasi bemühte sich mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, das Beste für sie rauszuholen. Allerdings gelang das nicht immer. So wurde zum Beispiel in einer Novembernacht die Umweltbibliothek der Zions-Kirche gestürmt. Der Überfall diente der Beweissicherung. Es sollte die Produktion von illegalen Grenzfall-Blättern aufgedeckt werden. Jedoch kam es nicht dazu. Der inoffizielle Stasi-Mitarbeiter saß mit den Redakteuren der Blätter in einer Kneipe. Der Film zeigt auch die ausgeklügelten psychologischen Methoden der Stasi, darunter Ausschnitte aus einem Lehrfilms mit dem Titel: Wie durchsuche ich eine Wohnung. Durch das Genre einer Doku sind die dargestellten Beweise offengelegt und für jeden einsehbar. Jetzt online streamen.

Ätsch Genossen! Die dümmsten Mitarbeiter der Stasi entlarvt – Weitere Informationen

  • Datum der Erstausstrahlung
    • 2000
  • Sender
    • SuperRTL
  • Moderation
    • unbekannt
  • Genre
    • Doku
  • Originalsprache
    • Deutsch
  • Staffel- und Episodenanzahl
    • bisher 1 Staffel mit 1 Episode
  • Länge
    • Episode dauert zirka 46 Minuten
  • Ähnliche Doku-Soaps
    • Tschüss Genossen! Die cleversten Fluchten aus der DDR
    • Das Leben der Anderen

Falls du dich für DDR-Zeitgeschichte und für die Stasi interessierst oder selbst davon betroffen warst, ist dieser Stream bei TVNOW eine packende Geschichte. Jetzt streamen und online sehen!