Steve Wright, der Würger von Suffolk

Ende 2006 ermordete Steve Wright fünf junge Frauen, die alle als Prostituierte auf den Straßen von Ipswich gearbeitet hatten. Die Suche nach ihm entwickelte sich zur größten Verbrecherjagd in der Geschichte Ostenglands, während Reporter aus der ganzen Welt in die Stadt strömten und prompt mit immer neuen Morden beliefert wurden. Steve Wright tötete wie im Rausch, weil es ihm gefiel, eine buchstäblich mörderische Show zu liefern und eine lähmende Angst zu verbreiten. Am Ende stolperte der Gabelstapler-Fahrer über einen Jahre zurückliegenden Diebstahl, bei dem er umgerechnet 90 Euro aus der Kasse eines Pubs genommen hatte. Seine dabei gespeicherte DNA brachte ihm letztlich eine lebenslange Haftstrafe wegen fünffachen Mordes ein, die er ohne Aussicht auf vorzeitige Entlassung im Gefängnis von Bellmarsh absitzt.