Peter Tobin, der Bibel-Killer

Weil Tobin zur Tatzeit schon 60 Jahre alt war, begann die Polizei, seine bisherigen Wohnorte mit VermisstenfĂ€llen abzugleichen. So konnte sie zwei weitere Morde aufklĂ€ren, die beide auf das Konto von Peter Tobin gingen. Die Ermittler sind ĂŒberzeugt, dass es weitere Opfer gegeben haben muss und die Mordserie bis ins Jahr 1968 zurĂŒckreicht, als ein Killer namens "Bible John" in Glasgow mindestens drei Frauen tötete. Als der sehr religiöse Tobin von dort wegzog, riss die Serie plötzlich ab. Tobin wurde 2007 und 2008 zu dreimal lebenslĂ€nglicher Haft verurteilt. Er wird nie mehr freikommen. 2015 attackierte ihn ein MithĂ€ftling im Saughton GefĂ€ngnis in Edinburgh mit einem Rasiermesser und entstellte Tobins Gesicht.