Beverly Allitt: Der "Todesengel von Lincolnshire"

WĂ€hrend die 22-jĂ€hrige Kinderkrankenschwester Beverly vorgab, ihren kleinen Patienten helfen zu wollen, verabreichte sie ihnen heimlich tödliche Dosen Insulin, erstickte und misshandelte sie. Vier Kinder starben, neun Kinder ĂŒberlebten nur, weil sie rechtzeitig und zufĂ€llig außer Reichweite von Beverly Allitt gebracht wurden. Einige ihrer Opfer trugen schwerste Behinderungen davon. Lange wollten die Familien nicht glauben, dass ausgerechnet diese Frau fĂŒr den Tod ihres Kindes verantwortlich war. Denn dass diese aufopferungsvolle Schwester eine eiskalte Mörderin sein sollte, erschien ihnen schlicht unvorstellbar. Umso furchtbarer war es, als die Wahrheit ans Licht kam. Die daraufhin hochkochenden Emotionen machten den Fall Beverly Allitt zu einem Medienereignis und zu einer der spektakulĂ€rsten Mordserien in der britischen Kriminalgeschichte.