Folge 20

Es war eine Serie sinnloser Morde, die ganz Frankreich in Schock versetzte. Als der 24-jährige Thierry Paulin im Dezember 1987 gefasst wurde, gestand er die Morde an mindestens 21 hilflosen älteren Frauen. Über drei Jahre lang hatte Paulin regelrechte Raubzüge durch die wohlhabende Gegend um Montmartre veranstaltet, um an Geld und Wertsachen zu kommen. Er war ein Dieb, der keine Zeugen zurücklassen wollte.