Jeffrey Dahmer: Der "Kannibale von Milwaukee"

Jeffrey Dahmer war eine Tötungsmaschine, ein Serienkiller von epischen Ausmaßen, der seine Opfer erst unter Drogen setzte, um sie dann zu erwürgen. Doch es waren nicht nur die Morde, die die Welt entsetzten. Was Jeffrey Dahmer mit den Leichen anstellte, war das reine Grauen. Er schändete sie, aß Teile von ihnen und löste die Reste in Säure auf. Sein Apartment in Milwaukee war eine gut organisierte Manufaktur des Todes.