Peter Tobin: "Bible John"

Als im September 2006 im Fußboden einer Kirche in Glasgow die Leiche einer 23-jährigen Studentin entdeckt wurde, beendete es eine der wohl längsten Mörderkarrieren der Kriminalgeschichte. Denn die Polizei kam schnell darauf, dass in dieser Kirche ein verurteilter Sexualstraftäter unter falschem Namen gearbeitet hatte. Peter Tobin, so der echte Name des Mannes, konnte kurz darauf in London gefasst werden.